Banana Bread

Banana Bread…. ein rieeesiger Favorit bei uns. Bananenbrot erinnert mich an meine drei Jahre in Australien. Dort gibts das Brot ja überall.

Das Rezept habe ich von dort mitgenommen und es gehört schon lange zu unserem Alltag. Das Beste daran ist, dass es noch nach ein paar Tagen einfach „delicous“ schmeckt. Und die brauen Bananen können ebenfalls verwertet werden, diese sind ja sonst nicht gerade beliebt bei uns ;).

bananabread1

Wir mögen das Brot auch supergerne getoastet. Einfach vorbacken und am nächsten Tag oder nach dem abkühlen in den Toaster legen.

Passt zum Frühstuck im Schul-/Kiga-alltag. Oder schmeckt auch nach dem Training oder einfach so ☺.

Bananen liefern nicht nur Energie, sondern auch viel Kalium. Kalium fördert einen gesunden Blutdruck und ein gesundes Herz. Ebenfalls enthalten sie viel Vitamin B6, welches hilft die Stimmung zu heben. Vitamin B6 ist wichtig für das Nervensystem und sorgt für starke Nerven, gerade bei viel Stress. Ausserdem enthalten Bananen Magnesium und Vitamin C in größeren Mengen.

Ihr seht, es hat fast nur Vorteile so ein Banana Bread. Also nichts wie los mit backen!

Das Rezept kommt fast oder ganz ohne Zucker aus (natürlich ausgenommen des Fruchtzuckers in den Bananen ;)) aber wir finden es braucht gar nicht mehr…

Rezept für 1 Bananenbrot

5 Stk. sehr reife, grosse Bananen
300g Dinkelmehl oder Halbweissmehl
1 TL Backpulver
¼ TL Salz
150 g weiche Butter
2 grosse Eier
½ TL Vanille-Extrakt oder 1 Pack Vanillezucker
1 TL Optional – Birkenzucker oder brauner Zucker

Vorbereiten

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Kastenform einfetten oder auskleiden (bei einer Silikonform ist das Einfetten meist nicht nötig 😉
  • Bananen in einer Schüssel zerdrücken
  • Butter und Eier mit dem Mixer schaumig rühren, Vanille dazugeben, dann Bananen hinzufügen
  • Mehl, Backpulver und Salz in einer anderen Schüssel vermischen und dann ebenfalls zur Bananenmischung geben. Achtung nicht zu lange verrühren. Teig ist sehr dick… Wenn ihr mögt könnt ihr noch wenig Buttermilch dazu geben.
  • Teig in der Form verteilen und Oberfläche glatt streichen
  • Ca. 60 Minuten (Stäbchentest) backen

Tipp: Banana Bread schmeckt warm und kalt. Wir haben es abkühlen lassen und am nächsten Tag nachträglich noch getoastet. Seeeeeeehr fein!!!

bananabread2

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.