Skiferien und gesund essen?

Die Skiferien waren toll!

Aber in den Skigebieten am Mittag gibts aber auch gar nichts gesundes warmes zu kaufen und für Sandwiches ist es einfach noch ein bisschen zu kalt… Die Köche haben schön geschmunzelt als ich zu den Pommes Frites Rüebli für die Kinder bestellen wollte 😂.

Am Abend müde und schlapp vom Skifahren/Snowboarden hatte ich dann wenig Lust lange in der Küche zu stehen, wollte aber doch einigermassen Ernährungsbewusst essen.

Ausserdem muss das Ganze ja auch noch mit improvisierten Zutaten und mit Geräten funktionieren die in der gemieteten Wohnung vorhanden sind. 

Meine Menüzusammenstellung hat wunderbar geklappt und allen hats geschmeckt. Voraussetzung fürs nachkochen: Backofen und ein Fondue-Caquelon.

Hier unser Menüplan – alles ist schnell, mit wenigen Zutaten gemacht und hat weniger als eine halbe Stunde Vorbereitungszeit gebraucht:

  • Montag: Vollkornpizza mit Gemüse (Vollkornpizzateig gibt es im Coop)
  • Dienstag: Vollkornteigwaren (Barilla Integrali zum Beispiel) mit Kürbis (schon geschnitten und abgepackt- bin ja auch in den Ferien 😇) und Rüebli.
  • Mittwoch: Rindsgeschnetzeltes mit Peperoni an Currysauce und Wildreis.
  • Donnerstag: Apfelkuchen und Chinakohlsalat (Wähenteig aus Vollkorn)
  • Freitag: Fondue mit Vollkornbrot, Broccoli (gekocht), Karotten (gekocht) und Cherrytomaten zum tunken.
  • Samstag: Vollkornmehl-Pancakes mit Früchten (Ananas, Birnen, tiefgekühlte Himbeeren oder Zwetschgen. Kalt oder warm, mit oder ohne Ahornsirup) – einfach was ihr mögt!

Was meint ihr zu den Gerichten? Hättet ihr noch andere Ideen?

Allen die die Skiferien noch vor sich haben wünschen wir schönes Wetter, tolle Schneeverhältnisse, viel Vergnügen und Skiheil!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.