Cornflakes-Fishnuggets

Selbergemachte Fishnuggets? Ja, klar! Sie sind sehr saftig und lecker. Mit der Cornflakes Kruste kriegt ihr die Nuggets auch noch richtig knusprig hin. Wichtig ist einfach, dass ihr einen einen Fisch nehmt dessen Fleisch schön fest ist damit er nicht auseinander fällt: Seezunge, Kabeljau, Seelachs oder Lachsforelle eignet sich hier hervorragend. Ihr könnt den Fisch auch in „Streifen“ schneiden. Dann habt ihr einen richtigen Kinderklassiker: Fischstäbchen!

Meine Mädchen lieben es die Cornflakes (nur die ungezuckerten !!) zu zerdrücken.

Dazu passen Salzkartoffeln, Ofenkartoffeln (Rezept folgt bald 😎) oder einfach einen feinen Salat. Oder wie wäre es wenn ihr sie in ein Wrap/Taco legt – Sauce, Tomaten, Avocado dazu, rollen.. hmmmm?

fishnuggets_3

Zutaten für 4 Personen

 2 Stk.
 Lachsfilets
1 grosses  Ei
 100 g
 Mehl
2 Handvoll Cornflakes (Achtet darauf, dass ihr nicht die gezuckerten nehmt). Die von Alnatura enthalten zum Beispiel keinen zusätzlichen Zucker.
wenig Gewürze (Kräutersalz, Streuwürze, Pfeffer etc.). Gerne auch ein wenig abgeriebene Bio-Zitronenschale

Zubereitung

  • Das Lachsfilet gut säubern und von allen Gräten entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die zwei Eier verquirlen und gut würzen
  • Jetzt eine Panierstation aufbauen. Ein Teller mit Mehl, dann der Teller mit dem Ei und zum Schluss der Teller mit den Cornflakes (in einem TK-Beutel mit einem Nudelholz zerkleinern oder den Händen zerdrücken – involviert da Eure Kinder, es macht Spass!).
  • Die Fischstücke zuerst im Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen. Dann durch das Ei ziehen und zuletzt in den Cornflakes wenden.
  • Ihr könnt die Fisch Ofen oder in der Pfanne machen. Entweder ihr gebt sie für 10-15 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen (auf ein mit einem Backpapier ausgelegtes Blech) oder bratet sie auf jeder Seite in einer heissen Pfanne mit Butter/Öl goldgelb

Tipp: Ich habe einen Hummus-Peperoni-Tomatendip dazu gemacht. Passt aber auch zum selbstgemachten Ketchup oder Tzaziki oder oder…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.