Pimp my Kinderzimmer

Auf eine schnelle und einfache Art «Farbe in die Bude bringen» könnt ihr mit grossen Wandtafeln. Im Babyalter sind sie eher dekorativ und können mit Besucherwidmungen und guten Wünschen für das Baby gefüllt werden. Später sind sie ein tolles Spielzeug für kleine und grosse Kinder. Ihr könnt wie wir ein Brett, eine ganze Wand oder ein Möbelstück mit Wandtafelfarbe streichen.

Als wir umgezogen sind wollte ich ein bisschen Farbe ins Kinderzimmer kriegen. 1 Wand haben wir farbig gestrichen, eine Wand ist zur Wandmagnettafel geworden. Da ich so oft danach gefragt wurde, gibt es heute die einfache Step-by-Step Anleitung zu unserer Tafelwand im Kinderzimmer.

Die Tafel ist ganz einfach ein Sperrholzbrett, welches wir im Baumarkt (OBI, Bauhaus, Jumbo) auf unsere gewünschte Grösse zuschneiden liessen. Nehmt das Brett nicht zu dick, sonst wird das ganze extrem schwer.

Zuhause habe ich das Brett dann zuerst mit Magnetfarbe (es sind mehrere Anstriche nötig) danach mit farbigen Schultafellack gestrichen (einmal Quer- und einmal Hochformat). Das Auftragen der Farbe habe ich mit einer Farbwalze gemacht, damit es keine unschönen Pinsellinien gibt.

Tipps: Mit dem Tafellack kann man übrigens auch direkt auf die Wand streichen. Mit einer Strukturtapete funktioniert das Ganze aber nicht so gut, und das Abwischen wird schwierig. Am besten malen die Kinder mit diesen Kreiden, da sie eine „Anti-Staub-Formel“ haben und bruchfest sein sollen. Sie stauben natürlich trotzdem und gebrochen sind sie bei uns auch schon 😉, aber das ist schnell wieder weggeputzt.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.