Hmmm… Randenchips

Gemüsechips sind einfach eine tolle Sache. Das erste Mal sind sie mir in Australien begegnet. Schon dort habe ich gerne mit Essen experimentiert. Heute gibt es die Gemüsechips überall zu kaufen: Randen-, Pastinaken- und Karottenchips etc. Da sie aber sooooo schnell gemacht sind, probiert es doch gleich aus.

Es ist doch immer wieder erstaunlich, was eine andere Konsistenz so mit Geschmäckern anstellen kann. Und ähnlich ist das hier mit diesen Chips. Hauchdünn mit einem Gemüsehobel (hier ein Beispiel) geschnitten, mit etwas Olivenöl beträufelt, knusprig gebacken und dann mit Fleur de Sel verfeinert – ein gesunder Fernsehsnack oder auch einfach für Zwischendurch! Die Kinder mögen die Chips auch sehr. Und dabei helfen macht auch ganz viel Spass 😜.

randenchips_march17

Rezept für 1 Schüsselchen

2 grosse oder 3 kleine Randen (ich habe Bioranden schon gekocht und eingeschweisst genommen)
1-2 TL Olivenöl
nach Mass Fleur de Sel oder normales Meersalz

Zubereitung

  • Backofen auf 150°C Heißluft vorheizen.
  • Randen schälen (Achtung! am besten nehmt ihr dazu Handschuhe) und entweder mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln oder eben entsprechend fein mit dem Messer schneiden. Scheiben in eine Schale geben und mit dem Olivenöl gut vermengen, so dass jedes Scheibchen ein bisschen was vom Öl abbekommt.
  • Für 15-20 Minuten (hängt stark von eurem Ofen und der Scheibendicke ab) backen, bis sie außen etwas austrocknen und sich wellen, zwischendurch immer mal wieder in den Ofen schauen. Sie werden erst mit dem Auskühlen knusprig, also ruhig ab und zu mal ein Scheibchen stibitzen, 1-2 Minuten auskühlen lassen und schauen, ob sie schon schön knuspert. Ansonsten noch etwas weiter backen.
  • Am Schluss alles komplett auskühlen lassen, mit etwas Fleur de Sel bestreuen und am besten noch am selben Tag geniessen
Tipp: Obwohl ich die paar übrig gebliebenen Chips luftdicht verpackt habe, waren sie am nächsten Tag schon wieder etwas weich und eben nicht mehr ganz so knusprig, also am besten noch am selben Tag genießen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s