Apfeltaler

Wir mögen Äpfel. Wobei langsam aber sicher freuen wir uns sehr auf die Beeren die hoffentlich bald Saison haben🍓.

Heute haben wir Apfeltaler gemacht. Sie sehen auch ein bisschen nach Osternestli aus- Also vielleicht wäre das auch etwas für Euren Ostertisch🐰? Bei uns wird es die Taler sicher öfter geben. Die Kids hatten Besuch und alle haben geschlemmt.

Die Taler sind in fünf Minuten zusammengeknetet, dürfen dann in den Ofen und anschliessend können sie lauwarm oder abgekühlt genossen werden können. Wenn ihr möchtet könnt ihr sie heiss noch in wenig Zucker und Zimt tunken oder wenn sie ausgekühlt sind einfach ein wenig Puderzucker drüber streuen. Ihr könnt es aber auch sein lassen weil sie auch so wunderbar schmecken. Sie sind kleine Glückstaler, Kinderzvieriretter und Gästeüberrascher, schmecken aus der Hand oder ganz chic mit der Kuchengabel und wenig Vanillecreme oder Quark getaucht.

Seid ihr auch so begeistert wie wir?

apfeltaler_teller_closeup

Rezept für ca. 6-8 Stk.

200 g
Magerquark
100 ml Kokosnöl (falls das Öl hart ist könnt ihr es kurz wärmen damit es flüssig wird)
1 Stk Vanilleschote – das Mark
80 g Birkenzucker / Xylith
300 g Dinkelvollkornmehl (wir mögen den nussigen Geschmack zu den Äpfeln sehr, ihr könnt aber auch Weissmehl nehmen)
10 g Backpulver
1 dl Buttermilch, Milch oder Wasser
3 Stk Drei mittelgroße Äpfel, geschält, entkernt, in grobe (wichtig, dann werden sie schön saftig!) Stücke geschnitten

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180° C (Umluft vorheizen).
  • Die feuchten Zutaten mit Zucker und dem Mark der Vanilleschote in einer Schüssel verrühren.
  • Anschließend das Mehl mit dem Backpulver vermengen und mit der Hand unter die Quark-Öl-Masse kneten. Die Apfelstücke unterarbeiten. Der Teig ist feucht und klebrig, aber das muss so sein. Nun 6 bis 8 Ballen formen und diese mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  • Für ca. 20 Minuten backen und auskühlen lassen. Wenig Puderzucker drüberstreuen oder einfach so geniessen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s