Aprikosen Bomben

Weil es so schön war poste ich noch ein paar fantastische Superfood Ostereier ähh Energyballs. Diese sind noch schneller gemacht als die Letzten und ebenso lecker. Und dazu braucht ihr nur Die Energyballs sehen so richtig sommerlich-sonnig-fruchtig aus und sind toll für ins Znüniböxli oder zum Zvieri.

Da Ostern nun schon weit in unseren Hinterkopf gerückt ist wir aber immer noch ein Schoggiarsenal zu Hause haben, habe ich die Eier als runde Variante und einmal auch als Schoggieierverwertungsidee nachgezaubert und Euch gleich hier gepostet.

aprikosen_nuss_bomben_final

Denn ganz ehrlich…wem geht es manchmal nicht so? Ihr esst ein leckeres Mittagessen, seid eigentlich satt, aber da fehlt noch was? Da hab ich für Euch und Eure Kinder die Lösung, diese leckeren Energyballs sind nämlich in Windeseile gezaubert und löschen jeden kleinen Gluscht.

Die Bällchen schmecken angenehm süss und etwas nussig. Ideal sind sie auch für Sportler da die Zutaten so schön Leistungsfördernd sind :

  • (Getrocknete) Aprikosen – liefern einen hohen Anteil an Pantothensäure, die den Stoffwechsel antreibt, die Konzentration fördert und die Entgiftung unterstützt. Ebenfalls sind sie reich an Kalium.
  • Cashew Nüsse – liefern ebenfalls eine Menge Kalium, Magnesium und pflanzliche Eiweisse, die den Muskelaufbau unterstützen und sind so richtige Glücksmacher.

Zutaten ca. 10-15 Kugeln

100 gr Cashewkerne
120 gr (Bio-) Aprikosen
vom Vorrat Schoggieier von Ostern (ich habe paar ohne und paar mit gemacht)
Optional Kokosraspeln zum wenden

Zubereitung

  1. Alle Zutaten (bis auf die Kokosraspeln) in einen Mixer geben und so lange zerkleinern, bis eine klebrige Masse entsteht.
  2. Die Masse mit beiden Händen zu kleinen Kugeln formen (Schoggieili umhüllen) und sie in den Kokosraspeln falls ihr möchtet wenden.
  3. Die fertigen Energiebomben gleich schlemmen oder kalt stellen und innerhalb von 5 Tagen geniessen

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s