Beeren-Zwieback-Auflauf

Heute wieder einmal etwas kinderleichtes kochen? Hier hab ich Euch das perfekte Rezept für Kinder. Mit dem Beeren-Zwieback-Auflauf punktet ihr bei den Kids garantiert. Natürlich nur wenn sie Beeren mögen. Aber das ist ja meistens kein Problem 😌.

Das Rezept habe ich auf der Website von Alnatura gefunden. Und abgeändert. Die Mädchen haben alles selbstgemacht, nur beim Untermischen vom Eiweiss-Schnee habe ich geholfen. Der Rest ist sonst ist supereinfach.

alnatura_zwieback_fruechteauflauf2

Zutaten für 1 Gratinform

150 gr Dinkelzwieback oder Vollkornzwieback (z.b.von Coop)
200 gr gefrorene Himbeeren und Heidelbeeren
1 Glas Kirschen ohne Zucker (im Glas z.b. von Alnatura)
80 gr Honig
3 Stk Eier
100 g Rahm
1 Stk. Vanilleschote ausgekratzt
200 gr Sauerrahm
½ TL Zimt

Zubereitung

  • Die Hälfte des Zwiebacks in Stücke brechen und in eine mittelgroße gefettete Auflaufform legen. Beeren darauf verteilen.
  • Eier trennen. Eiweiss steif schlagen. Eigelb mit Rahm, Milch, Vanillemark und 60 g Honig verquirlen. Abschmecken, je nach Geschmack noch wenig mehr Honig nehmen.
  • Eischnee unterheben. Die Hälfte der Mischung über den Zwieback giessen.
  • Restlichen Zwieback darauf verteilen, abschließend mit übriger Ei-Sahne-Mischung bedecken.
  • ❄ Saurerrahm mit Zimt und restlichem Honig verrühren. Mischung auf das Gratin streichen.
  • Gratin im vorgeheizten Backofen bei 160 °C auf der unteren Schiene 15-20 Min. backen.
  • Warm servieren, schmeckt aber auch kalt gut.

❄ Tipp: Wenn ihr lieber mögt, könnt ihr den Sauerrahm (mit Honig und Zimt) erst nachträglich z.b. nach ca. 15 Minuten im Ofen draufstreichen, mit zusätzlichen Beeren dekorieren und weitere 5 Min. backen. Das probiere ich beim nächsten Mal…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.