Ricenoodles mit Shrimps

Wieder mal ein ruckzuckzackzack Rezept und ein Hauch Reise-Heimweh nach unseren vielen Asienreisen: gebratene Reisnudeln mit Gemüse und Crevetten.

Die asiatische Küche versteht sich perfekt darauf, alles in einem Wok oder einer grossen Pfanne zu kochen, obwohl jede Menge Zutaten darin enthalten sind. Ein optisch hübsches MixMasch und eine Gaumenfreude.

Mögt ihr asiatisches Essen? wenn ja welches Gericht ist Euer Favorit?

Guete Appetit!

P.s. Falls ihr gefrorene Crevetten verwendet (die frischen sind natürlich leckerer, aber selten in Bioqualität oder nachhaltig gefangen erhältlich), lasst ihr sie zuerst auftauen und tupft sie danach mit einem Küchenpapier trocken.

Zutaten für 4 Personen

1 Packung Reisnudeln (oder andere Marke). Ich hatte Vollkornreisnudeln da.
1 Packung rohe (Bio-)Garnelen (ich: gefroren)
1/4 Stk Chinakohl in grobe Streifen geschnitten
1 Stk. Zwiebel und Knoblauch (fein geschnitten)
1 Stk. Rüebli (grob geraffelt)
wenig Sesamöl
4 -6 EL Sojasauce (ich nehme das mit weniger Salz)
4 EL Fischsauce
wenig Chilischoten gaaanz fein gehackt
optional Koriander! Leider hatte ich keinen da… ich persönlich könnte dieses Kraut büschelweise essen 😊.

Zubereitung

  • Reisnudeln nach Vorgabe „einweichen“ oder vorkochen.
  • Crevetten kurz in wenig Sesamöl anbraten, auf die Seite stellen
  • Zwiebeln, Knoblauch, Chinakohl und Karotten kurz andämpfen, Reisnudeln und Crevetten dazu geben und mit den Saucen und dem Chili würzen.
  • Fertig ist das Blitzgericht!

Tipp: Als Variante: Wenn ihr mögt könnt ihr ebenfalls noch ein Ei „reinschlagen“ oder andere Gemüse z.b. Peperoni oder Zucchetti dazu geben. Oder ihr entscheidet Euch für Pouletgeschnetzeltes anstelle der Crevetten.

Tipp 2: Leider hatte ich gerade keinen Pak Choi zur Hand. Das gibt Abwechslung auf den Menüplan und ist herrlich fein. Dieser eignet sich wunderbar für schnelles Pfannenbraten. Als Ersatz hat dieses Mal der Chinakohl hingehalten. Den mögen wir immer sehr, ob gekocht oder auch als Salat !

thai_noodels_shrimp_closeup0417

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.