Dinkelpizza Smiley

Ja, wir lieben italienisches Essen, ja, wir mögen Pizza und ja, Pizza haben bekanntlich auch alle Kinder gerne. Deshalb gibts auch bei uns ab und zu eine Pizza. Manchmal die langsamere Variante mit selbstgemachtem „normalen“ Teig, machmal mit selbstgemachten Vollkornteig und manchmal die superduperschnelle Variante wie die die ich Euch jetzt präsentiere.

Die Kombination aus Pizza und gesund passt oftmals nicht zusammen. Zu viel Käse und zu fettiger Belag können aus dem italienischen Gericht eine Kalorienbombe machen. Deshalb belegen wir unsere Pizza (oder ist es eher eine Wähe?) heute mit viel buntem Gemüse und Hüttenkäse statt Mozzarella.

Dann noch hübsch präsentiert: Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Mondgesicht.

Wir wünschen einen guten Appetit!

dinkelpizza_1

Rezept für 4 Personen

1 Stk. Dinkelpizzateig ausgewallt
1 Dose Dosentomaten/Pelati
1 Stk. Peperoni
1 grosse Handvoll Cherry Tomaten
wenig Salz, Pfeffer, Origano (getrocknet)
1 Becher Hüttenkäse
nach Belieben Rohschinken, Schinken, Deko fürs Mondgesicht
Zubereitung
  • Teig auf Backpapier legen
  • Pelati auf dem Teig verteilen, danach mit allen weiteren Wunschzutaten (auf Wunschgrösse geschnitten) belegen.
  • Würzen und für ca. 20-30 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben (180 Grad)
  • 20-30 Minuten später ist die Pizza schon essbereit!

 

Tipp: Falls ihr „gekauften“ Teig überhaupt nicht mögt habe ich Euch noch folgendes Rezept nur mit Backpulver. Der Teig wird fein luftig und doch müsst ihr den Teig nicht gehen lassen.

  • 150g Quark
  • 300g Mehl (könnt gut auch eine dunkle Mehlsorte verwenden)
  • 50ml Milch
  • 50ml Olivenöl
  • 1 Ei
  • 2 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver

Einfach alles vermischen und direkt mit dem Belegen beginnen. Der Teig kann ruhig ein bisschen dicker ausgewallt sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s