Schokoküchlein ohne Mehl mit Kirschen

Lust auf ein saftiges Schokoküechlein ohne Mehl, das so ungeheuer schokoladig, weich und sündig schmeckt, dass es superschnell verschwunden ist?

Das Schokokuchen-Rezept ohne Mehl und Nüsse enthält als einzige „trockene“ Zutat neben dem Zucker gemahlene Mandeln, die für eine wunderbare Konsistenz sorgen.

Ich habe es als Tellerdessert vorbereitet und wir finden es ist hübsch geworden und schmeckt ausserdem noch wunderbar!

Ursprünglich wollte ich einen Schokokuchen komplett ohne Mehl, Nüsse, Mandeln und probieren und bin darum auf dieses Rezept gestossen. Dazu leckere Saisonfrüchte und fertig ist das fruchtig-feine Superdessert!

schokokirschkuchen_dessert18.jpg

Zutaten für 4 Küchlein (Je nach Grösse Eurer Form)

4 Stk. mittelgrosse

Eier

150 gr

Butter

200 gr

Zartbitterschokolade (mind. 70%)

2 Prisen

Salz

Etwas

gemahlene Vanille

200 gr gemahlene Mandeln

2 TL

Backpulver

1 EL Backkakao
100 gr Xylith Zucker

Einige

Kirschen, entsteint

Zubereitung

  • Die Butter mit der gehackten Schokolade und wenig Wasser im heissen Wasserbad schmelzen lassen. Dabei immer mal wieder umrühren.
  • Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die kleine Springform einfetten und mit etwas Kakao bestäuben.
  • Eier mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz leicht schaumig schlagen. Die Mandeln mit Backpulver und Kakao im Wechsel mit der flüssigen Butter-Schokolade-Mischung unterrühren. Teig in die Form giessen.
  • Küchlein ca. 15-20 Minuten backen und 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen. Danach vor dem Anschneiden mindestens 15 Minuten in der Form abkühlen lassen.
  • Kirschen entsteinen und mit den Früchten anrichtenTipp: Man kann den Kuchen auch gut über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Sommer Beiträge bei ZigZagFood:

und viele mehr…


Gefällt Euch die Seite? Dann freu ich mich wenn ihr uns folgt und die Beiträge teilt!

facebook.com/zigzagfood.org
instagram.com/zigzagfood_bern
pinterest.ch/zigzagfood

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.