Pokémon Mottoparty – Teil 8 – Pikachu Kuchen und Muffins!

Als krönenden Abschluss (die Spiele nachträglich hatte ich nur zum „runterfahren“ geplant) gab es einen feinen Pikachu-Kuchen und tolle Pokémon-Muffins!

Ich habe mich für den Geburtstag unserer Tochter an einem Pikachu-Kuchen versucht. Es hat mich überrascht, wie einfach es klappte. Das Kuchenrezept ist übrigens der Blitzteig von BettyBossi (Kokoswürfelrezept) den ich auch schon einmal auf dem Blog vorgestellt habe.

muffin_kuchen_pikatchu1
Für den Kuchen dicke Schicht gelbes Marzipan auswallen, über den Kuchen legen, Ohren anstecken und Gesicht auflegen

Der runde Schokoladenkuchen (runde Cakeform) bekam in der Mitte eine Schicht feine selbstgemachte Himbeerkonfi, gelben Marzipan und 2 Marzipanohren an Schaschlikstäben befestigt verpasst. Ausserdem aus Marzipan in schwarz, weiss und rot noch Augen, Mund, Nase und Wangen.

pikatchu_kuchen_prep
Die Marzipanteile für Kuchen und Muffins habe ich am Tag vorher schon vorbereitet und auf einem Backpapier ausgebreitet und abgedeckt. Ihr braucht: runde Ausstechformen in verschiedenen Grössen, ein Silikonwallholz und eine Silikonmatte zum auswallen.

Die heimlichen Star der Party übrigens waren die Muffins, diese waren am Ende restlos aufgegessen.

pikatchu_muffin_one

Die „Bananenohren“ habe ich am Abend vorher in dunkler Schokolade getunkt und abkühlen lassen:

pikatchu_muffins_ohren

Am nächsten Morgen waren der Kuchen und die Muffins dann relativ schnell zusammengestellt:

kuchen_muffins_prep_18

Wie macht ihr die Muffins?

  • Schritt 1: VIEL gelber Marzipan auswallen (TippOptional nehmt ihr Fondant -Wir mögen den aber nicht so). Der Marzipan darf nicht zu dünn ausgewallt werden, da die Farbe vom Schokolademuffin sonst unschön durchschimmert.
  • Schritt 2: Kreise (wenig grösser als die Muffins) ausstechen und auf das Muffin drücken, leicht andrücken.Gelber Marzipan gibt es in grossen Supermärkten, ebenfalls Rot. Weissen Marzipan könnt ihr mit Lebensmittelfarbe einfärben. Nehmt am besten Handschuhe dafür.
  • Schritt 3: Assemblieren mit Bananenohren, Augen und Wangen
  • Schritt 4: mit einem neuen, feinen Pinselchen Nase und Mund mit Lebensmittelfarbe aufmalen

Zusätzlich standen auf dem Buffettisch der Pikatchu-Fruchtteller welcher nach der Party auch fast leer war!

pikatchu_melonfruitfruit

Beim letzten Ei steht: SPIELE

egghunt_bday7


Pokémon Party Ablauf:


Gefällt Euch die Seite? Dann freu ich mich wenn ihr uns folgt und die Beiträge teilt!

http://www.facebook.com/zigzagfood
instagram.com/zigzagfood_bern
pinterest.ch/zigzagfood

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.