Geschenkidee: DIY-Kalender mit Fingerabdrücken basteln

Als Weihnachtsgeschenk von Kindern eignen sich natürlich auch Kalender sehr gut. Wenn ihr mehr als einen Kalender macht verteilt ihr die Produktion am Besten auf mehrere Tage zum Trocknen und fertigstellen.

Zuerst habe ich mit den Kinder  überlegt welches Tier zum welchem Monat passt, danach haben wir losgelegt. Die Hände haben wir mit Acrylfarbe angemalt danach weisse Papiere damit bedruckt und nach dem Trocknen weiter verziert/ausgearbeitet.

Ich finde der Kalender ist toll geworden!

Tipp: Macht „nur“ einen Kalender, also 12 Motive (1 Tier pro Monat) und scannt die fertigen Bilder ein, danach druckt ihr diese für weitere Kalendergeschenke aus.

Mit etwas Phantasie könnt ihr tolle Bilder zaubern. Vor allem beliebt sind natürlich Tiermotive wie Vögel, Elefanten, Löwen und Igel. Auch saisonale Motive wie Engel oder Weihnachtsbäume sehen genial aus.

Hier unsere 12 Motive

Das Material:

  • Leere Bastelkalender
  • Acrylfarben
  • Pinsel
  • Küchenpapier (für die Finger)
  • Schere
  • Dekoration

Die Ausführung

Der Handabdruck der Kinder bildet die Grundlage für das Bild. Danach könnt ihr das Ganze weiter ausarbeiten (z.B. mit Wackelaugen, Glitzersterne etc.). Ich habe beide Mädchen jeweils einen Handabdruck auf das gleiche Papier machen lassen z.B. Kleiner Elefant, grosser Elefant. Ihr könnt aber auch nur einen Abdruck pro Monat machen (siehe April und Juni ;)).

  • Farben für die Motive auswählen und auf ein Teller geben
  • Die Hand des Kindes mit einem Pinsel oder Schwamm bemalen und fest auf das Papier drücken
  • Trocknen lassen
  • Damit das Handabdruck zu einem echten Bild wird weitere Details aufzeichnen/kleben
  • Die Handabdrücke ausschneiden und auf den Bastelkalender kleben

kalenderfingerabdruck_WIDE_bearbeitet-1

#geschenkideen #weihnachtsgeschenke #dekoideen #diy #geschenke #weihnachten #kerzen #familienblog #swissblog


Ähnliche Beiträge bei ZigZagFood


Vergesst nicht, wir freuen uns sehr über Likes und geteilte Inhalte auf Facebook, Instagram und Pinterest.

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.