Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum… Power-Brötli mit Dörrfrüchten

Heute ist Heiligabend! Wir wünschen Euch und Euren Liebsten für die kommenden Festtage eine erholsame Zeit, duftende Küchen, tolle Begegnungen, besinnliches Zusammensein und gute Gesundheit.

Ich habe Euch hier noch ein Rezept vorbereitet damit Eure Küche herrlichen duftet  und ihr euren Weihnachtsbrunch so richtig geniessen könnt!

Dörrfrüchtebrötchen sind vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wir haben die  superfeinen oberleckeren Znünibrötli schon gebacken und sie sind einfach toll!

Diese Power-Brötli in Tannenbaumform dürft ihr unbedingt probieren ihr werdet es nicht bereuen. Die Brötchen lassen sich nach Lust und Laune mit Euren Lieblingsdörrfrüchten variieren. Den Zimt unbedingt drin lassen, das passt wunderbar zur Weihnachtszeit.

tannenbaumbrot_18

Die Brötchen lassen sich auch prima einfrieren und zum Beispiel nach den „Ferien“ in die Zünibox legen.

Zutaten für einen Weihnachtsbaum

500 gr
Dinkelmehl (Halb Vollkorn, halb hell)
1 Pkg Hefe
250 ml Milch
1 TL Salz
80 g Butter
50 g Zucker/Xylith
1 TL Zimt
etwas Mehl zum Formen der Kugeln
ca. 2 dl warmes Wasser
150 gr Dörrfrüchte nach Wahl (Rosinen, klein geschnittene Aprikosen, Feigen, etc.)

Zubereitung

  • Alle Zutaten zusammen mischen, wenn ihr noch mehr Wasser benötigt, langsam mehr dazu giessen.
  • Dann ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

Wie formt ihr den Baum?

  • Kugeln formen und im Dreieck mit wenig Abstand auf das Backblech (auf Backpapier) legen. Baumstamm formen.
  • Eine lange Schlange formen, über den Baum legen.
  • Das Brot im Ofen bei 200 Grad ca. 28 Minuten backen

#Weihnacht #brot #znueni #geburtstag #backen #familienblog #swissblog


Ähnliche Beiträge bei ZigZagFood


Vergesst nicht, wir freuen uns sehr über Likes und geteilte Inhalte auf Facebook, Instagram und Pintrest.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.