Wärmend im Winter und schnell gemacht: gesunde Apfelmus-Griess-Auflauf

Als warmes Frühstück, zum Abendessen oder Zwischendurch: Dieses Rezept lässt sich auch auch mit tiefgekühltem Apfelmus zubereiten und ist eine feine „Vitaminbombe“. Ausserdem ist es im Nu vorbereitet und im Ofen.

apfelgriess_ohne_.jpg

Nach diesem herrlichen Apfeljahr bekommt ihr bestimmt noch viele heimische Apfelsorten. Besonders gut zum Backen und für diesen süssen Auflauf eigen sich Äpfel mit Säure und aromatischem Geschmack (z.B. Boskop) für das Apfelmus. Am Besten schmeckt Apfelmus nämlich immer noch selbstgemacht!

Ihr könnt Apfelmus auch wunderbar im voraus vorbereiten, konservieren und aufbewahren. Dann holt ihr bei Bedarf einfach ein Glas selbstgemachten Apfelmus aus dem Keller und der Apfelmus-Griess-Auflauf ist in 5 Minuten im Ofen… Gut oder?

Für alle Fans von warmen Apfelgerichten ist dies neben der Apfelwähe/Apfelkuchen eine tolle Alternative. Der Apfelmus-Griess-Auflauf schmeckt am Besten warm. Aber ihr könnt ihn auch gut auch am nächsten Tag schlemmen!

apfelgriessauflauf_side

Zutaten für 6 Portionen

300 ml Apfelmus ungesüsst – am besten selbstgemacht (Wenn ihr gesüsstes Apfelmus verwendet nehmt einfach weniger Zucker)
30 gr Butter
60 gr Doppelrahmfrischkäse
120 gr Hartweizengriess ungekocht. Wenn ihr Vollkorngriess findet dann könnt ihr gerne auch diesen verwenden.
60 gr Kokosblütenzucker, Birkenzucker oder reife Bananen
250 gr Magerquark
1 Prise Zimt

Die Anleitung

  • Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen.
  • Die Butter, die zerdrückte Banane oder Kokosblütenzucker, den Doppelrahmfrischkäse und den Magerquark vermengen.
  • Zimt und Apfelmus dazugeben, Griess daruntermischen und in eine ausgebutterte Gratinform ausstreichen.
  • Apfelmus-Gries-Auflauf im Backofen bei 200 Grad ca. 35-40 Minuten backen.
  • Am Besten warm servieren!

En Guete!


Ähnliche Beitrage bei ZigZagFood

und viele mehr…


Gefällt Euch die Seite? Dann freu ich mich wenn ihr uns folgt und die Beiträge teilt!

http://www.facebook.com/zigzagfood.org
instagram.com/zigzagfood_bern
pinterest.ch/zigzagfood

Ein Kommentar

  1. Habe auch noch ganz viel Apfelmus. Deshalb habe ich dieses Rezept ausprobiert. Kam super gut an bei den Kindern! Vielen Dank!! Habe statt Kokosblütenzucker Dattelsirup verwendet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.