💜Happy Valentine💜 – Herzen mit Öltechnik malen

Bald ist Valentinstag. Mögt ihr den Brauch?
Die Einen stĂŒrzen sich begeistert auf SĂŒssigkeiten, ein KĂ€rtchen oder Blumen zum verschenken, Andere mögen diesen Tag ĂŒberhaupt nicht. Der Herr des Hauses findet auf jeden Fall, dass dies eine Erfindung der BlumenverkĂ€ufer ist und bringt lieber etwas an einem anderen Tag Heim😏. Auch toll oder was meint ihr?

Woher kommt der Valentinstag?

Ich hab fĂŒr Euch kurz bei Wikipedia recherchiert und folgendes fĂŒr Euch rausgefunden:
Über die Entstehung des Valentinstages gibt es viele Geschichten. Die bekannteste Legende ist diejenige des Bischofs Valentin von Terni, der als MĂ€rtyrer starb. Valentin war im dritten Jahrhundert nach Christus Bischof der italienischen Stadt Terni. Der Legende nach hatte er verliebte Paare getraut, darunter auch Soldaten. Diese sollten nach damaligem kaiserlichen Befehl aber unverheiratet bleiben. Da Valentin ein begeisterter GĂ€rtner gewesen sein soll, hat er den verliebten und verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt. Auf Befehl des Kaisers Claudius II. wurde er am 14. Februar 269 wegen seines christlichen Glaubens enthauptet.
Ein weiteres Beispiel rund um den Valentinstag handelt von jungen MĂ€nnern, die an diesem Tag Lose zogen, auf denen die Namen der noch ledigen Frauen standen. Die so ausgelosten PĂ€rchen gingen miteinander aus und manche sollen sich auf diese Weise ineinander verliebt haben.

In den USA oder UK wird dieser Tag sehr zelebriert. Und nur wenige lassen sich die Möglichkeit entgehen seine Lieblingsperson mit einer Aufmerksamkeit zu ĂŒberraschen. Bei uns wird der Valentinstag erst seit ca. 1950 gefeiert und beschrĂ€nkt sich auf Blumen oder SĂŒssigkeiten verschenken.
Anyway, meine MĂ€dchen und ich finden es ist ein „Grund“ wieder einmal etwas hĂŒbsches zu basteln und jemandem eine Freude zu machen! Passend fĂŒr den Valentinstag haben wir dieses Mal Herzen-Fensterbilder mit dem Öltrick fĂŒr Euch vorbereitet.
valentin_herzen_WIDE_2
Vielleicht habt ihr bereits von dieser Öl-Technik gehört? 
Gesehen habe ich ganz tolle Ölbilder im Herbst und Winter bei Bine BrĂ€ndle: Mit Öl auf der RĂŒckseite verwandeln sich Eure gemalten Kunstwerke nĂ€mlich in transparente Fensterbilder. Das Öl sorgt dafĂŒr, dass man die Farben der Zeichnungen auch auf der RĂŒckseite der Bilder sieht. Wenn unsere Herzen am Fenster hĂ€ngen, leuchten sie sowohl von draussen wie auch im Innern der Wohnung.


NatĂŒrlich funktioniert diese Öltechnik fĂŒr farbenfrohe Herzens-Fensterbilder ebenso wie fĂŒr alle anderen 364 Tagen im Jahr. Und auch fĂŒr tausende von verschiedenen Sujets: Herbst-und Wintermotive, Herzen, Blumen…
Euer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Versucht es gerne aus!
Wichtig fĂŒr uns: Je auffĂ€lliger und bunter desto hĂŒbscher! Wir finden die Herzen sehen fröhlich, freundlich und frĂŒhlingshaft aus und machen Lust auf mehr. Verschenkt doch auch ein paar am Valentinstag und freut Euch ĂŒber die tollen Fensterbilder.

Das Material

  • weisses Papier (normales Kopierpapier/Zeichenpapier)
  • Farbstifte (z.B. Copi, Sharpies etc.)
  • ein Öl (Rapsöl haben wir genommen)
  • Haushaltspapier
  • Pinsel
  • Schere

Das Malen mit dieser lustigen Technik ist kinderleicht:

  1. Motiv aufzeichnen (Kontur vom Sujet mit schwarzem Stift vorzeichnen)
    outlineherzen
  2. Details/Muster ebenfalls einzeichnen
  3. Farben auftragen und Muster ausfĂŒllen
  4. Sujet ausschneiden
    oeltechnichherzenmaterial
  5. Papier umdrehen und RĂŒckseite mit Öl bestreichen
  6. Trocknet das ĂŒberschĂŒssige Öl mit einem Haushaltspapier ab (ich habe es sogar ĂŒber Nacht unter dem Papier trocknen lassen)
  7. Mit Klebestreifen, oder Posterstrips an die Fenster kleben

Wer nicht zeichnen mag, kann sich im Internetshop z.B. bei Bine BrÀndle Malvorlagen downloaden.


#geschenkidee #diy #valentinstag #basteln #bastelnmitkindern #dekoideen #geschenke #malen #familienblog #swissblog


Weitere Geschenkideen bei ZigZagFood

und mehr…. einfach unter Geschenkideen suchen 🙂


Vergesst nicht, wir freuen uns sehr ĂŒber Likes und geteilte Inhalte auf Facebook, Instagram und Pinterest.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.