Schneller Holunder-Joghurt-Cheesecake mit Erdbeeren

Vor unserem Haus blüht der Holunder.  Die hübschen Blüten sehen traumhaft aus, riechen wunderbar nach Frühling und sind herrlich als Sirup oder in Desserts. Den Sirup für dieses Jahr haben wir auch bereits angesetzt. Ein guter Grund also, gleich die letze Flasche vom letzten Jahr aufzubrauchen.
Was könnten wir also daraus machen, statt „nur“ zu trinken? Getränke, unseren Deluxe Erdbeer-Gurkensalat oder andere Desserts lassen sich nämlich mit Holunder perfekt aufmotzen.
Beim recherchieren fürs Dessertmitbringsel für unsere Einladung habe ich das feine Holunder-Rezept im Internet gefunden: ein frühsommerlicher Holunder-Joghurt-Cheesecake.
holundercheesecake_piece
Die Füllung besteht aus einer Frischkäse-Joghurt Mischung. Das Ganze wird dadurch cremig und leicht. Gesüsst wird der Cheesecake nur mit Holunderblütensirup und ganz wenig Birkenzucker falls ihr mögt. Was passt ausserdem perfekt zum Frühsommer wenn nicht Erdbeeren? Die Kombination von Joghurt, Holunderblüten und Erdbeeren als Cheesecake ist grossartig.
Super an diesem Rezept ist auch, dass ihr den Kuchen idealerweise erst am nächsten Tag esst. Also könnt ihr ihn schon am Tag vorher backen. Das Rezept ist so kinderleicht zu machen, dass eigentlich sogar die Kinder den Kuchen alleine machen können.

Für einen Cheesecake

Der Boden
200 gr Vollkornbutterkekse (Bio Petit Beurre Vollkorn)
80 gr flüssige Butter (oder Kokosöl)
Der Belag
200 gr griechischer Joghurt
200 gr Frischkäse (z.b. Philadelphia Doppelrahm)
15 gr Speisestärke/Maizena
100 ml Holunderblütensirup (selbstgemacht schmeckt am Besten ;))
1 Stk. 1 Ei (Grösse M)
Optional ca. 1-2 EL Birkenzucker dazu geben falls es zu wenig süss ist

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Butter in einer Pfanne warm werden lassen
  • Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben, verschliessen und mit einem Wallholz fein zerbröseln.
  • In einer Schüssel mit der Butter mischen, so dass alle Krümel schön feucht sind.
  • Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Keksmischung hineingeben und festdrücken.
  • Für die Füllung alle Zutaten gut miteinander verquirlen. Auf dem Boden verteilen.
  • Den Kuchen auf der untersten Schiene ca. 50 Minuten backen.
  • Damit der Kuchen beim Abkühlen nicht reisst, den Rand mit einem Messer lösen.
  • In der Form auskühlen und dann ein paar Stunden, oder über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen.

Wer mag, kann den Kuchen mit Erdbeeren und 1-2 Dolden Holunderblüten dekorieren. Das Ganze riecht dann auch gleich noch herrlich nach Frühling.
Wunderschöne Frühsommertage wünsch ich Euch!
Herzlichst, Pat


Dieses Rezept haben verwendet um unsere Gäste zu verwöhnen. Das Cheesecake war wirklich unglaublich lecker.
In der Juni-Challenge von „Foodblogs Schweiz“ @foodblogs-schweiz.ch findet ihr dieses feine Cheescake von uns ebenfalls. Aus dem Challenge-Warenkorb haben wir unsere feine Erdbeer-/Holunder-Kombi ausgewählt.


Frühlingsbeiträge bei ZigZagFood

Wir lieben Erdbeeren Gurken SalatPorridge mit Erdbeeren und Erdbeer Rhabarber Toasties. Und habt ihr schon unsere süssen Sushi-Milchreisrollen mit Erdbeeren probiert? Einfach superlecker!! Hier findet ihr noch weitere feine Rezepte auf dem Blog:


Vergesst nicht, wir freuen uns auch sehr über Likes und geteilte Inhalte auf Facebook, Instagram und Pinterest. 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.