Gartenparty-Dekotipp: Schnelle Blumen aus Butterbrottüten

Vor einiger Zeit hat Biene Brändle ihre hübschen Butterbrottüten-Blumen wieder vorgestellt. Ich habe meine schon lange im Keller parat, durch unseren Umbau ist einfach vieles liegen geblieben… Aber da wären sie nun!!
Die Sterne die man aus Butterbrottüten basteln kann, kennt mittlerweile bestimmt fast jeder. Es geht einfach schnell und sieht zudem zauberhaft aus. Auf die Idee mit der gleichen Technik wunderschöne Blüten zu zaubern sind wir beim Recherchieren von Sommerbastelideen gestossen.
brottueten_bluemenall
Das Tolle an der Idee ist, dass man die Butterbrottüten-Blumen immer wieder zusammenfalten kann und ihr sie somit platzsparend bis zum nächsten Garten-oder Geburtstags-Event aufbewahren könnt oder eben bis das Wetter mitspielt ;).
Auch die Blumen sind wie die Sterne ganz schnell gemacht und passen zu unserem Thema: Lichter, Laternen, Leuchten!

Was braucht ihr für die Butterbrottüten-Blüten?

Ihr benötigt nur : 7 Butterbrottüten, etwas Klebstoff, Sprühfarbe, etwas Schnur und optional ein LED Lämpchen und Büroklammern.
Die Tüten werden aufeinander geklebt und in die entsprechende Form geschnitten. Ich habe Euch ein Bild gepostet für mögliche Varianten.
brottuetenblumenanzeichnen
Wichtig ist, dass ihr vorne wie einen Blütenstempel erhaltet. Also hinten sollte die Tüte in der Gesamtlänge bleiben, vorne dann verkleinert sein damit der „Blütenstempel“ gut zu sehen ist. Wo ihr sonst „Ecken“, „Wellen“ und „Kurven“ einfügt könnt ihr selber entscheiden.
Am Besten eignet sich Farbspray zum Einfärben der Blüten. Die Blüten sind kurze Zeit nach dem Besprühen trocken und die Farben leuchten schön stark. Ich hatte nur drei Farben da, aber wir haben einfach mit Farbvarianten experimentiert.


Highlights haben wir mit Neon-Wasserfarben (ohne Wasser) gemalt. Zu spät habe ich gesehen, dass ihr Sprühfarbe als Alternative auch selber machen könnt > LINK zur selbstgemachten Spühfarbe. Das werde ich bald gerne mal versuchen, wäre das doch eine tolle ökologischere Variante!
Die Blüten könnt ihr mit LED/Batteriebetrieben Teekerzen wunderschön beleuchten. Das warme Licht gefällt uns sehr gut und zaubert eine hübsche, romantische Abendstimmung. Ich finde die Blumen könnt ihr ebenfalls als Geburtstagsdekoration für drinnen benutzen. Oder was meint ihr?

Schritt für Schritt: Wie macht ihr die Butterbrottüten-Blüte?

  • Pro Blume haben wir sieben Butterbrottüten aufeinander geklebt (Mit T-Form kleben: Mitte Strich Leim, dann oben eine Linie).
  • Dann wird die Form aus den Brottüten ausgeschnitten.
  • Wenn der Leim getrocknet ist, kann man die Blumen einfach auseinander falten.
  • Optional: Wer die Blüte später wieder flach zusammenlegen möchte, sollte die Blumen nicht mit Klebstoff zusammenkleben, sondern lieber Büroklammern zum auffalten und zusammenstellen verwenden

Jetzt steht der nächsten Gartenparty nichts mehr im Weg. Geniesst die letzten Sommertage!
Herzlich, Pat
brottuetensterne_WIDE

 

Folgt uns:
error

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.